Bedarfsausweis für Nicht-Wohngebäude und den Nicht-Wohngebäudeteil gemischt genutzter Gebäude.

Grundlage für die Erstellung sind die umfangreichen Vorgaben der DIN V 18599. Die Erstellung ist recht zeit- und arbeitsintensiv. Je nach Qualität und Umfang der Planungsunterlagen ist oftmals ein Ortstermin nicht vermeidbar. 

Nach Erhalt der Bauzeichnungen unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot.

Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung Tel.: 05234 822800


Folgende Planungsunterlagen sind von Interesse:

  • Genaue Anschrift des Gebäudes
  • Grundrisse und Schnitte
  • TGA-Planung (Lüftung, Heizung, Klimatisierung)
  • Baubeschreibung
  • Elektroplanung
  • Schornsteinfegerprotokolle
  • Auflistung der Gewerbearten und deren Flächen ( Büro, Handel-Nonfood, Handel-Food, Handwerk, Gastronomie, Praxen..)
  • Außenaufnahmen des Gebäudes

Berechnung der Energiebilanz nach DIN V 18599. Diese besteht aus 11 Teilen:

  • Teil 1: Allgemeine Bilanzierungsverfahren, Begriffe, Zonierung und Bewertung der Energieträger
  • Teil 2: Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen von Gebäudezonen
  • Teil 3: Nutzenergiebedarf für die energetische Luftaufbereitung
  • Teil 4: Nutz- und Endenergiebedarf für Beleuchtung
  • Teil 5: Endenergiebedarf von Heizsystemen
  • Teil 6: Endenergiebedarf von Lüftungsanlagen, Luftheizungsanlagen und Kühlsystemen für den Wohnungsbau
  • Teil 7: Endenergiebedarf von Raumlufttechnik- und Klimakältesystemen für den Nichtwohnungsbau
  • Teil 8: Nutz- und Endenergiebedarf von Warmwasserbereitungsanlagen
  • Teil 9: End- und Primärenergiebedarf von stromproduzierenden Anlagen
  • Teil 10: Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten
  • Teil 11: Gebäudeautomation